Bewußtseinserweiterung

arthro1bNein, die Rede ist nicht nur von irgendwelchen bunten Trips, auf denen man das imaginäre Nashorn anbetet und Zahlen mit einem sprechen und tanzen. Psychoaktive Substanzen, wie man das so schön elegant nennt, sind hier gemeint. Der Wunsch der Menschen, etwas tiefer in die Materie des Verständnisses im Allgemeinen einzutauchen, war schon immer da und entsprechend vielfältig sind auch die Formen, zu erweitertem Bewußtsein zu gelangen, geraten:

So kann zum Beispiel in Extrem-Situationen (in die man sich mitunter schon auch selbst manövrieren kann) der Körper andere Botenstoffe aussenden: Durch extreme Übermüdung, Dehydrierung, Fasten oder auch das sogenannte Flow-Syndrom. Das kann zu Beispiel bei Sportlern einsetzen, wenn diese unter extremen Bedingungen ihre Leistung erbringen sollen.

Auch das bewußte Träumen ist eine Form. Meditation oder auch religiöse Rituale. Der Mensch ist also recht erfinderisch, wenn es darum geht, einen anderen Wahrnehmungszustand zu erreichen. Bei manchen würde aber einfach auch schon Hirn einschalten ausreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s