Udo Dirkschneider – das Beste zum Schluß

In knapp zwei Monaten startet die Europatournee von DIRKSCHNEIDER – dem persönlichen „Abschluss-Gruß“ von Kult-Musiker Udo Dirkschneider an seine Vergangenheit mit udo 2ACCEPT. Etliche Shows sind bereits ausverkauft, unter anderem in Schweden, Norwegen und Tschechien. Aufgrund der großen Nachfrage kommen nach wie vor neue Termine hinzu.
Die Tour wird Udo Dirkschneider über den ganzen Globus führen – auch nach Russland, in die Ukraine, Japan oder Südamerika.

Für die Tour wird es außerdem VIP-Tickets geben, die diverse exklusive Leistungen wie einem Meet & Greet und Einlass zum Soundcheck beinhalten.

Anfang 2016 gehst du ein letztes Mal mit Accept-Songs auf Tour. Was erwartet die Zuschauer?

udo grossUdo: Die Konzertbesucher bekommen ein volles, zweistündiges Set bestehend nur aus Accept-Songs zu sehen. Natürlich allesamt Nummern aus meiner Ära. Viele davon habe ich Ewigkeiten nicht mehr live gesungen. Bei normalen U.D.O.-Konzerten sind es ja nur einige wenige ganz bekannte wie „Metal Heart“ oder „Princess Of The Dawn“, die ihren Weg in die Setlist finden. Auf der DIRKSCHNEIDER-Tour werden es hingegen nur und ausschließlich Accept-Songs sein.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=l2qDb8wOiSg]

Wie sieht die DIRKSCHNEIDER-Band aus und warum tourst du mit diesem Vorhaben unter dem Namen DIRKSCHNEIDER?

Udo: Es wird sich dabei um meine U.D.O.-Besetzung handeln. Meiner Meinung nach einfach die besten Musiker, die man in der Sparte im Moment finden kann und eine fantastische Live-Band, die den Songs den richtigen Schub verleihen wird. Trotzdem ist das Konzertprogramm ja nicht U.D.O., weshalb es irreführend wäre, unter unserem regulären Bandnamen zu touren. Wir haben daher den Namen gewählt, der letztendlich auch für die Songs steht und sie stimmlich geprägt hat: DIRKSCHNEIDER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.