Serenity: „Codex Atlanticus“

Na, endlich kommen auch die Symphonic Metal-Freaks wieder auf ihre Kosten. Der neue Streich der österreichischen Ausnahme-Band ist einfach zauberhaft. Klingt jetzt kitschig, ist aber wahrlich nicht so gemeint. Serenity verstehen es vortrefflich, jedweder Power stets eine Form von Melancholie, Sehnsucht und Wehmut anhaften zu lassen, zarte und dezente Einsprengsel nehmen opulenten Arrangements punktgenau zu setzen und doch majestätische Eleganz walten zu lassen. Da können die Drums noch so prägnant und dominant aufmucken, die Riffs griffig sein wie die Axt – die Sache hat einfach Stil.

GDOB2-30CH-001.cdrDie einfühlsamen und ausdrucksstarken Vocals nehmen dem erhabenen Sound ein wenig von seiner Unnahbarkeit und schaffen so eine super Mischung aus Eleganz und Menschlichkeit. Intensiv ist diese Platte allemal. Ausgeklügelt auch die Arrangements, flächig, raumgreifend und den Hörer ergreifend – das trifft wirklich. Wer´s nicht glaubt, möge sich Tracks wie „My Final Chapter“ geben. Zum guten Ton gehören natürlich auch Flöten-Tüpfelchen, zarte Piano-Klänge – eh logisch.

Bombig auch allein der Anfang von „Caught In A Myth“ – nicht nur, weil der Sound sicher auch einen leicht mystischen Touch hat – irgendwie wartet hier eine „Saw“- ähnliche Dramatik im Unterton auf, gepaart mit orchestraler Bombastik, triggernder Rhythmik, während sich die Vocal-Lines spielerisch um die lauernde Atmosphäre schlängeln. Die Auflösung verläuft sicher allerdings wider Erwarten nicht in einer Intensivierung des anfänglichen Grundgerüsts, sondern zieht in melodischen Midtempo weiter. Ach ja, und wer beim Anfang von „The Perfect Woman“ nicht an eine Mischung aus Meat Loaf, Savatage und John Carpenter´s „Halloween“ denkt, hat keinen Ohren. Und ein Hauch Juice Newton steckt auch drin!! Frechheit siegt. Pflicht, aber sowas von. EV

Tracklist:

Codex Atlanticus
Follow Me
Sproits Of Terror
Iniquity
Reason
My Final Chapter
Caught In A Myth
Fate Of Light
The Perfect Woman
Spirit In The Flesh
The Order

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.