Huntress: „Static“

huntressAntreten, Metalheads: Die US-Amerikaner Huntress um die stimmgewaltige Sängerin Jill manche auch mit ihrem dritten Album mächtig Rabatz und bedienen die Metal-Szene formidabel. Innerhalb weniger Jahre erspielte sich die Band einen festen Platz beim headbangenden Volk und mit „Sorow“ wird schon gleich klar, daß dem auch nicht anders wird: Sehr extrovertiert, eine richtig geniale, mal kratzigere, mal klare Röhre und in der Melodie-Gebung schwingt ein kleiner Touch Chastain mit: Direkt, aber doch eigenwillig, straight und komplex zugleich. „Flesh“ haut mit einem richtig geilen Riffing in die Vollen, die sägenden Gitarren lassen einen kleinen Hauch Accept mitschwingen und auch der furztrockene und warme Grundsound sitz perfekt.

Höhepunkte in meinen Augen Augen sind „Harsh Times On Planet Stoked“ – ein absoluter Ohrwurm-Metaller, obwohl dieser Track im Vergleich zu den anderen recht karg instrumentiert ist. Spröde, aber wirkungsvoll. In einem Atemzug zu Heix, Leatherwolf usw sticht einem „Brian“ ins Ohr. Auch hier agieren Huntress auf ihre ganz eigene Art unwahrscheinlich eingängig. Statt Anbiedern heißt es: Schrubben, was das Zeug hält und obendrauf eine coole, offene Hook, die sich gewaschen hat. Richtig geiler 80er Underground-Metal, echt bombig. „Four Blood Moons“ wartet mit einem dezent mystischem Midtempo-Flair auf und mit „Fire In My Heart“ kommt nochmal die emotionale Breitseite zum Vorschein.

Sehnsuchtsvoll, vorantreibend stechen einem die kleinen Zwischenspiele, die mehr im Hintergrund gehalten werden, doch in die Gehörgänge und genau in den richtigen Momenten konzentrieren die Songs sich voll und ganz auf die Gesangslines, wobei Erinnerungen an eine etwas klarere Lee Aaron und sauberer Rock Godess-Verruchtheit heraus kristallisieren. Bluesige Soli, sphärische Parts, einnehmende Stimmungen, tolle Steigerungen und Spannungsbögen – was will man mehr? Jedem Heavy-Head wärmstens ans Herz genagelt. EV

Tracklist:

Sorrow
Flesh
Brian
I Want To Wanna Wake Up
Maria
Four Blood Moons
Static
Harsh Times On Planet Stoked
Noble Savage
Fire In My Heart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.